Girls´Day Mädchen: Johanna Schmid, Franziska Manhart, Sophie Moser, Julia Brandl; 2. Reihe: Ralph Zettl (Ausbilder SEHLHOFF GMBH), Auszubildende der SEHLHOFF GMBH: Laurence Wasekah, Tobias Saxon, Christian Detterbeck, Aaron Beischl sowie Robert Hobitz (Ge

Girls´Day 2017 bei der SEHLHOFF GMBH

Frauenquote - das ist für die SEHLHOFF GMBH gar kein Problem, denn schon immer macht sich das Unternehmen stark für eine gute Ausbildung, insbesondere für Mädchen in vormals klassischen Männerberufen. So ist auch die Teilnahme am jährlichen Girls´Day, der in diesem Jahr am 27. April stattfand, eine Selbstverständlichkeit. In diesem Jahr hatten 9 junge Damen die Gelegenheit, verschiedene interessante und perspektivenreiche Berufsbilder zu entdecken.

In der SEHLHOFF Niederlassung in Landshut lernten die vier Teilnehmerinnen Nina Buch, Carla Baumer, Zita Geiger und Anne-Maria Rossmann die Fachbereiche Architektur, Tragwerksplanung, Elektro- und Versorgungstechnik kennen.

Den Beruf der Bauzeichnerin, mit Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau lernten Julia Brandl, Franziska Manhart, Sophie Moser und Johanna Schmid im SEHLHOFF Stammhaus in Vilsbiburg kennen.

Julia Haslbeck erhielt in der Zweigniederlassung Straubing ebenso einen Einblick in den Beruf der Bauzeichnerin, mit Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

In diesem Jahr durften die Mädchen unter anderem den Hausbau am eigenen Entwurf erleben oder mit zu einer Baustellenbesichtigung der aktuellen Maßnahmen „Verlängerung Urbanstraße“ in Vilsbiburg bzw. „Stauraumkanal St.-Nikola-Straße“ in Straubing.

Beim bundesweiten Girls´Day handelt es sich um einen Berufsorientierungstag für Mädchen ab der 5. Klasse. Bewusst nutzt die SEHLHOFF GMBH, INGENIEURE + ARCHITEKTEN die Gelegenheit, weibliche Teenager bereits zu diesem frühen Zeitpunkt für technische Berufsfelder zu interessieren, in denen sie seit vielen Jahren erfolgreich ausbildet und darüber hinaus gute Chancen für eine berufliche und persönliche Weiterbildung bietet.

 

Besonders interessant fand die Teilnehmerin den Besuch der Baustelle „Stauraumkanal St.-Nikola-Straße“ in Straubing.
In diesem Jahr durften die Mädels den Hausbau am eigenen Entwurf erleben. Zunächst wurde Ihnen von den Architekten Johannes Föckersperger und Josef Riel gezeigt wie ein erster Entwurf eines Architekten in einen Plan umgewandelt wird.
Nach oben