Hunderdorf_R.jpg
Hunderdorf_R3.jpg
Hunderdorf_R2.jpg
Hunderdorf_R4.jpg

Kläranlage Hunderdorf

Die seit 1974 in Betrieb befindliche Tropfkörperanlage, ausgebaut für 4.000 Einwohnerwerte, wurde ab dem Jahre 1997 schrittweise durch den Neubau einer Belebungsanlage mit Schlammstabilisation, ausgebaut für 5.500 Einwohnerwerte, ersetzt.

BA I
Neubau eines Regenüberlaufbeckens zur Mischwasserbehandlung, Aufrüstung der Rechen- und Sandfanganlage, Neubau eines Sandwaschklassierers, Sanierung des Betriebsgebäudes, betontechnische Sanierung des Sandfanges mit Venturigerinne

BA II
Neubau eines Nachklärbeckens sowie zweier Schlammsilos zur Schlammspeicherung, zunächst ausgelegt für 4.900 EW. Aufgrund der Abwassergesamtkonzepte der Gemeinden Hunderdorf und Windberg sowie der Anschlussanträge für verschiedene Ortsteile aus dem Gemeindegebiet wurde die Ausbaugröße der Kläranlage auf 5.500 EW festgelegt.

BA III
Neubau des Belebungsbeckens mit Zulaufpumpwerk und Gebläsestation, Außenanlagen wie Zufahrt, Betriebsfahrt, Zaunanlage und Entwässerungseinrichtungen.

Die Planung der erforderlichen Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen wurde durch die SEHLHOFF GMBH erbracht.

Fakten / Zahlen

Auftraggeber
Gemeinde Hunderdorf

Leistungen
Objektplanung Ingenieurbauwerke
Tragwerksplanung
Technische Ausrüstung
Örtliche Bauüberwachung
Verfahrens- und Prozesstechnik

Kosten
ca. 2,3 Mio. EUR

Nach oben