LA7_9.jpg
LA7_11.jpg
LA7_1.jpg
LA7_10.jpg
LA7_4.jpg
LA7_3.jpg
LA7_5.jpg
LA7_6.jpg
LA7_7.jpg
LA7_2.jpg

Kreisstraße LA 7 - Verlegung bei Essenbach

Im Zuge der geplanten B 15 neu ist das untergeordnete Straßennetz anzupassen und eine Anbindung der Kreisstraße LA 7 an den Markt Essenbach herzustellen. Es ist geplant die Kreisstraße LA 7 im Abschnitt Ohu - Essenbach zwischen der Überführung über die BAB A 92 und der Anschlussstelle an der ST 2141 zu verlegen. Damit wird durch die direkte Anbindung von Ahrain zur B 15 neu eine wesentliche Verbesserung der Straßeninfrastruktur erreicht. Mit der Herausnahme des Durchgangsverkehrs aus der Ortschaft Essenbach werden die Anlieger entlastet und die Verkehrssicherheit erhöht.

Die Bauarbeiten zur Verlegung der LA 7 erfolgen teilweise parallel zur Erstellung der B 15 neu und sind in enger Abstimmung mit der Autobahndirektion Südbayern und dem Landkreis Landshut sowie der Gemeinde Essenbach zu terminieren.

 

Spatenstich der Kreisstraße LA 7

Bei Sonnenschein und Regen - getreu dem Motto von April, April, der weiß nicht was er will - fand am 1. April 2015 der Spatenstich zur Verlegung der Kreisstraße LA 7, Verlegung bei Essenbach statt.

Dazu nahmen Landrat Peter Dreier, Vertreter der beteiligten Firmen, des Landkreises Landshut, Marktes Essenbach, einige Kreisräte sowie Vertreter der Regierung von Niederbayern, der Autobahndirektion Südbayern, des Staatlichen Bauamts Landshut und Vertreter der SEHLHOFF GMBH (Axel Sehlhoff, Robert Hobitz, Hubert Feichtner, Andreas Pieper und Josef Danner) teil.

 

Verkehrsfreigabe der Kreisstraße LA 7 (BA I)

Die neu gebaute und neu trassierte Kreisstraße LA 7 zwischen Essenbach und Ahrain (1,3 km langer Streckenabschnitt) wurde von Landrat Peter Dreier (Landkreis Landshut), Bürgermeister Dieter Neubauer (Markt Essenbach) und dessen Vorgänger, Vizelandrat Fritz Wittmann, mit den Baudirektoren Manfred Dreier (Staatliches Bauamt Landshut) und Christian Unzner (Autobahndirektion Südbayern) sowie durch Robert Hobitz (SEHLHOFF GMBH) und Vertretern der Baufirma freigegeben.

Fakten / Zahlen

Auftraggeber
Landkreis Landshut, Markt Essenbach

Leistungen
Objektplanung Verkehrsanlagen
Objektplanung Ingenieurbauwerke
Tragwerksplanung
Vermessung

Kosten
ca. 9,4 Mio. EUR

Nach oben