Rollbruecken_FMG.jpg

Sanierung Rollbrücken N3 / N4, N1 / N2, S5 / S6

Die Rollbrücken dienen der Überführung der rollenden Flugzeuge von den Vorfeldern auf die Startbahnsysteme und überspannen als Drei-Feld-Bauwerk den mehrstreifigen öffentlichen Verkehr sowie die zweistreifige Betriebsstraße.

Die Überbauten bestehen aus einer vollmassiven Spannbetonplatte, die mit Widerlagerwänden und Stahlbetonstützen lagerlos verbunden sind.

Infolge hoher Chloridbelastungen sind sämtliche Stahlbetonstützen der Rollbrücken instand zu setzen.

Als Grundlage zur Planung der Sanierungsarbeiten wurden sowohl die Bestandsbauwerke als auch die Bauwerke während der Baumaßnahmen als 3-dimensionales Gesamtmodell nachgerechnet.

Fakten / Zahlen

Auftraggeber
Flughafen München GmbH

Leistungen
Objektplanung Ingenieurbauwerke
Tragwerksplanung
Örtliche Bauüberwachung
Materialtechnische Untersuchungen
Planung der Instandsetzungsmaßnahmen

Kosten
ca. 1,7 Mio. EUR

Nach oben