Koe-Bogen_Duesseldorf.jpg

Straßentunnel Kö-Bogen, Düsseldorf

Im Stadtzentrum von Düsseldorf wird derzeit im Bereich des Jan-Wellem-Platzes das Straßentunnelprojekt Kö-Bogen realisiert. An diesem Verkehrsknotenpunkt kreuzen sich mehrspurige Straßen und Straßenbahnen sowie eine aufgeständerte Straße. Infolge der Mehrstöckigkeit des Tunnels sowie der Unterquerung der Düssel entstehen in der Tunnelgradiente Tiefpunkte, die mittels Pumpen entwässert werden müssen. Das gesamte anfallende Wasser wird einem zentralen, ca. 18 m tiefen Betriebsgebäude im Schnittpunkt der Tunnelachsen zugeleitet. Dort erfolgt die Rückhaltung und die Förderung zum öffentlichen Kanal.

Die SEHLHOFF GMBH ist mit der Planung und Ausschreibung der Pumpstationen im Tunnel und im Betriebsgebäude einschließlich der zugehörigen Rohrleitungen beauftragt. Weiterhin werden innerhalb des Tunnels 13 Löschwasserhydranten in Wandschränken installiert, die über eine Löschwasserleitung mit einer Gesamtlänge von ca. 2,7 km mit Wasser versorgt werden. Zum Schutz gegen Einfrieren wird die Leitung als Ringleitung ausgeführt, in der bei Frost mittels einer Zirkulationspumpe eine Durchströmung erzwungen wird. Die Leitung ist im Betriebsgebäude an eine Drucksteigerungsanlage angeschlossen, welche das Löschwasser einem Wasserspeicher im Gebäude entnimmt.

Die SEHLHOFF GMBH erstellt auch hier die Planung und Ausschreibungsunterlagen der Pumpanlage sowie der kompletten Löschwasserleitung einschließlich der Hydrantenschränke.

Fakten / Zahlen

Auftraggeber
Gackstatter-Ingenieure

Leistungen
Objektplanung Ingenieurbauwerke
Löschwasserversorgung
Tunnelentwässerung
Entwässerungspumpen

Nach oben