Der Neubau des Bürogebäudes setzt die städtebauliche und gestalterische Konzeption in Struktur und Qualität am Bosch-Standort Abstatt fort. Das Gebäude ist an ein Bestandsgebäude angeschlossen und ermöglicht die Auflösung der Überverdichtung am Standort. Ein Längstrakt und drei Querriegel bilden den 4-geschossigen Gebäudekamm, der aus einer Stahlbetonskelettkonstruktion mit Kernaussteifung aus Stahlbetonwänden besteht. Neben der Büronutzung sind die Standortfunktionen Feuerwehr, Logistik und Serverraum sinnvoll eingegliedert.

Hinzu kommen der 2-geschossige Bau eines Mitarbeiter-Restaurants mit einem Kultur-Sport-Freizeitbereich, Fitness-/Physiotherapieflächen und Werkarzträumen sowie ein Projekthaus mit einer Hausmesse, Besprechungszimmern für Kundengespräche, Projekt- und Loungeflächen.