SEHLHOFF setzt „1000-Bäume-Programm“ fort

Im Rahmen der Kreisstraßen-Eröffnung LA21 spendete SEHLHOFF vier Jungbäume.

Das anlässlich der 50-Jahr-Feier gestartete „1000-Bäume-Programm“ wird auch weiterhin fortgesetzt: Im Zuge der feierlichen Eröffnung der Kreisstraße LA 21 von Geisenhausen, Landkreis Landshut, nach Götzdorf stiftete SEHLHOFF Ende des vergangenen Jahres vier Lindenbäume. Auf einer Strecke von 2,6 Kilometern wurde die Straße vollumfänglich saniert, parallel wurde zudem ein Radweg angebunden. SEHLHOFF zeichnete als Generalplaner des Projekts, größte Tiefbaumaßnahme des Landkreises Landshut in 2019, verantwortlich.

Als langfristig denkendes Unternehmen ist es für SEHLHOFF von großer Bedeutung, das Thema Nachhaltigkeit konsequent voranzutreiben. „Die Umwelt nachhaltig zu gestalten und Bleibendes zu schaffen ist seit mehr als 50 Jahren ein Grundgedanke unseres Unternehmens“, bestätigt Axel Sehlhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der SEHLHOFF GMBH.

 

 

 

 

 

 

Empfohlen

Prävention ist die beste Brandbekämpfung

Markus Pannermayr war Schirmherr des 6. Niederbayerischen Brandschutztages.

Wirksame Lösungen für die gesamte Branche

MdB Alois Rainer zu Gast bei SEHLHOFF in Berlin.

MdEP Manfred Weber zu Gast bei SEHLHOFF

Auswirkungen des Coronavirus und Trends der Baubranche im Fokus

6. Niederbayerischer Brandschutztag

Am 17. September findet der Brandschutztag 2020 statt.